Wählen Sie Ihre Sprache
  • Deutsch

    Sämtliche Inhalte auf der CPN-Website sind auf Englisch verfügbar. Einige Inhalte, wie z. B. Produktbeschreibungen, aktuelle Produkteinführungen und einige technische Artikel, sind ebenfalls auf Deutsch, Spanisch, Französisch, Italienisch und Niederländisch erhältlich. Wählen Sie in der Liste oben Ihre Sprache aus, damit sämtliche darin verfügbaren Inhalte automatisch entsprechend Ihrer Wahl dargestellt werden. Ansonsten wird als Standardsprache Englisch verwendet.

  • English

    All content published on the CPN website is available in English. Some content – such as product descriptions, recent product launches and some technical articles – is also available in German, Spanish, French, Italian and Dutch. Choose your language from the list above and all content that is available in your language will automatically be displayed in your language, otherwise the default language will be English.

  • Español

    Todo el contenido publicado en la página web de CPN está disponible en inglés. Parte del contenido –como descripciones de producto, lanzamientos recientes de productos y algunos artículos técnicos– también están disponibles en alemán, español, francés, italiano e holandés. Elija su idioma en la lista anterior y todo el contenido que esté disponible en su idioma aparecerá automáticamente en ese idioma, o , si no, en el idioma predeterminado que es el inglés.

  • Français

    Tout le contenu publié sur le site Web de CPN existe en anglais. Une partie du contenu (comme les descriptions de produit, les lancements récents de produit et certains articles techniques) est également publié en allemand, en espagnol, en français, en italien et en néerlandais. Choisissez la langue dans la liste ci-dessus, et tout le contenu offert dans votre langue s’affiche automatiquement ; par défaut, le reste s’affiche en anglais.

  • Italiano

    Tutti i contenuti pubblicati sul sito CPN sono disponibili in inglese. Alcuni contenuti come descrizioni di prodotto, lanci di prodotti recenti e alcuni articoli tecnici sono disponibili anche in tedesco, spagnolo, francese, italiano e olandese. Seleziona la lingua dall'elenco in alto e automaticamente si visualizzeranno tutti i contenuti disponibili in quella lingua; diversamente la lingua di default sarà l’inglese.

  • Nederlands

    Alle inhoud die op de CPN-website wordt gepubliceerd, is beschikbaar in het Engels. Bepaalde inhoud, zoals productbeschrijvingen, onlangs gelanceerde producten en sommige technische artikelen, zijn ook beschikbaar in het Duits, Spaans, Frans, Italiaans en Nederlands. Kies de taal uit bovenstaande lijst, waarna alle inhoud die beschikbaar is in de gewenste taal, automatisch in die taal wordt weergegeven. Anders is Engels de standaardtaal.

Kameras

EOS 7D Mark II: <br class="br_visual"/>die schnellste <br class="br_visual"/>APS-C-Kamera <br class="br_visual"/>von Canon

EOS 7D Mark II:
die schnellste
APS-C-Kamera
von Canon


Die EOS 7D Mark II hebt die 7D Serie dank blitzschnellem Autofokus und außergewöhnlichen AF-Nachführeigenschaften auf ein ganz neues Niveau. Mit einem 20,2-Megapixel-Sensor im Gehäuse aus Magnesiumlegierung ist die EOS 7D Mark II ideal für Fotografen, die eine leistungsstarke und leistungsfähige DSLR suchen. Dank ihres neuen AF-Systems und einer beeindruckenden Geschwindigkeit bei Reihenaufnahmen von bis zu 10 Bildern pro Sekunde ist sie die schnellste APS-C-Kamera, die Canon jemals gebaut hat und damit die ultimative Kamera für Action-Aufnahmen in dieser Klasse.

FÜR WEN IST DIESE KAMERA GEEIGNET?

Die EOS 7D Mark II wurde speziell zum Festhalten von Sekundenbruchteilen der Action konzipiert. Sie bietet einen unglaublich schnellen Autofokus und sagenhafte Reaktionszeiten im robusten Gehäuse mit individuell konfigurierbaren Bedienelementen und ist ideal für die Arbeit am Limit. Die EOS 7D Mark II ist besonders interessant für Sport- und Naturfotografen. Dank Dual Pixel CMOS AF Technologie und einer ganzen Reihe an Videofunktionen passt sie aber auch ideal in den Workflow von Filmaufnahmen.


HAUPTLEISTUNGSMERKMALE


  • Reihenaufnahmen mit bis zu 10 B/s bei voller Auflösung – mit wählbaren Anfangsgeschwindigkeiten und Modus für leise Aufnahmen.
  • 65-Punkt-AF System mit 65 Kreuzsensoren und iTR, AI Servo AF III, AF Configuration Tool und AF-Bereich-Auswahlschalter.
  • 20,2 Megapixel CMOS-Sensor mit ISO-Empfindlichkeit 100-16.000, erweiterbar auf ISO 25.600 (H1) und 51.200 (H2).
  • 150.000 Pixel RGB+IR Messsensor mit Flacker-Erkennung.
  • Intelligent Viewfinder II mit 100 % Bildfeldabdeckung, elektronischen Einblendungen, individuell einstellbaren Informationen und elektronischer Wasserwaage.
  • Full-HD 50 B/s (PAL) 60 B/s (NTSC) mit Dual Pixel CMOS AF (bei 30 B/s) mit manueller Anpassung von AF-Geschwindigkeit und AF-Nachführempfindlichkeit.
  • MP4-Dateiformat für die schnelle und einfache Datenübertragung.
  • Unkomprimierter (4:2:2) HDMI-Ausgang mit Ton.
  • Optimierte Witterungsbeständigkeit.
  • Dualer Steckplatz für CF- und SD-Speicherkarten.
  • GPS mit integriertem digitalen Kompass.1
  • Automatische Korrektur bei Objektiv-Vignettierung und Farbfehlern sowie Verzeichnungskorrektur in Echtzeit bei der Live View-Aufnahme.
  • Modus für Mehrfachbelichtung
  • USB 3.0 „SuperSpeed“ für die Highspeed-Anbindung zur Foto-/Videoübertragung und zum Tethered Shooting.
  • Bis zu 200.000 Verschlusszyklen.
  • Austauschbare Mattscheiben.
  • Belichtungskorrektur ± 5 Stufen.
  • Integrierter Speedlite Transmitter.

1 Die Verwendung von GPS kann in bestimmten Ländern oder Regionen eingeschränkt sein. Bei der Verwendung von GPS müssen die Gesetze und Vorschriften der Länder bzw. der Regionen eingehalten werden, in denen das Gerät betrieben wird. Dazu gehören auch eventuelle Einschränkungen in Bezug auf die Verwendung solcher Geräte.

REIHENAUFNAHMEN MIT BIS ZU 10 B/S

In einer einzigen Sekunden können mit der EOS 7D Mark II bis zu 10 Bilder in voller 20,2-Megapixel-Auflösung aufgenommen werden – im JPEG-Format, als RAW oder auch beides gleichzeitig. Unbegrenzt viele JPEG- oder 31 RAW-Dateien können ohne Qualitätsverlust mit 10 Bildern/Sekunde aufgenommen werden (mit UDMA7 Speicherkarte). Diese Bildrate lässt sich bei der Aufnahme auf die beiden CF- und SD-Speicherkartensteckplätze an die Bewegungsgeschwindigkeit des Motivs anpassen.

INNOVATIVE SCHÄRFENACHFÜHRUNG MIT iTR

Das iTR AF-System der EOS 7D Mark II (iTR steht für Intelligent Tracking and Recognition – intelligente Nachführung und Erkennung) setzt Farb- und Gesichtsinformationen ein, um das Motiv zu erkennen und die Schärfe darauf nachzuführen – mit diesen Informationen wählt es den richtigen AF-Punkt, während das Motiv sich durch den Bildausschnitt bewegt. Da der Sensor sowohl Farben als auch Gesichter in einer Szene erkennen kann, gibt er die entsprechenden Informationen an den AF-Mikrocomputer weiter. So werden Motive nicht mehr nur anhand von Kontrastveränderungen verfolgt. Die Reaktionsgeschwindigkeit des AF kann mit einem einfach bedienbarem Tool so verändert werden, dass die Schärfenachführung genau auf Aufnahmesituation und Motiv angepasst wird – Objekte, die das Hauptmotiv kurzzeitig kreuzen, haben so keinen störenden Einfluss auf die Fokussierung.

Damit Ihre Aufnahmen immer gestochen scharf sind, hat die EOS 7D Mark II einen 65-Punkt-AF - für die zuverlässige Nachführung der Schärfe auf sich schnell bewegende Motive. Jedes AF-Feld ist dabei ein Kreuzsensor2. Das heißt, dass sowohl horizontale als auch vertikale Details bei der Scharfstellung schnell und zuverlässig erkannt werden. Um Aufnahmen selbst bei extrem wenig Licht zu ermöglichen, kann die EOS 7D Mark II mit dem zentralen AF-Feld selbst bei Mondlicht, also bei bis zu -3 LW, noch scharfstellen.

SCHNELLE BILDVERARBEITUNG

Zwei leistungsstarke DIGIC 6 Bildprozessoren sorgen für die schnelle Bildberarbeitung. Diese Prozessoren steuern jeden Aspekt der Kamera vom Autofokus über die Belichtungsmessung bis zur Verarbeitung der Sensordaten zu hochwertigen Fotos und Videos.

Die zusätzliche Verarbeitungsleistung der DIGIC 6 Prozessoren ermöglicht eine schnellere Erfassung und Verarbeitung der Bilddaten als je zuvor. Damit ist die EOS 7D Mark II in der Lage, in voller Auflösung RAW- und JPEG-Reihenaunfahmen mit 10 B/s für bis zu 31 RAW-Aufnahmen (mit UDMA 7 Speicherkarte) bzw. einer unbegrenzten Anzahl von JPEG-Aufnahmen zu realisieren.

Der DIGIC 6 Prozessor ist auch für die schnellen Reaktionszeiten und den Highspeed-AF der Kamera zuständig – das sind Leistungsmerkmale, die perfekt zum Einfangen des Sekundenbruchteils der Action sind.

FULL-HD-VIDEOS MIT ZEITLUPENFUNKTION

Die EOS 7D Mark II ist die fortschrittlichste APS-C-DSLR, die es momentan für den kreativen Videofilmer gibt. Videofunktionen wie Full-HD (1.080p) Aufnahmen mit Bildraten von von 24 bis zu 50 oder 60 B/s sind ideal zum Festhalten schneller Action oder für ruhige Zeitlupenaufnahmen, die die Feinheiten der Bewegung mit der Kamera aufzeichnen. Bei 30 B/s bietet der Dual Pixel CMOS AF den kontinuierlichen Autofokus, was besonders ideal für die Nachführung auf sich bewegende Motive ist.

Der HDMI-Ausgang der EOS 7D Mark II ermöglicht die Aufnahme von 1.920 x 1.080 Videos in unkomprimiertem YCbCr 4:2:2, 8-Bit auf einen externen Recorder, um sich verschieden Workflows anpassen zu können. Ein weiterer Vorteil liegt darin, dass Videos auch im MP4-Format aufgenommen werden können. Dieses Format bietet eine hohe Kompatibilität für Wiedergabemedien und ist besonders kompakt, so dass es sich auch für Smartphones und soziale Netzwerke eignet.

Mit Mikrofonein- und Kopfhörerausgang lassen sich Tonaufnahmen gut steuern, so dass sie genauso brillant sind, wie die dazugehörigen Bilder.

AUFNAHMEN MIT TIMER-FUNKTION

Ein integrierter Intervall-Timer ermöglicht die Auslösung der Aufnahme zu vorprogrammierten Zeiten – ideal für sich langsam verändernde Szenen oder Zeitraffervideos. Für extreme Langzeitbelichtung und kreative Zeitraffervideos kann der Verschluss der EOS 7D Mark II für eine bestimmte Zeit im Modus Langzeitbelichtung (B) festgehalten oder so programmiert werden, dass die Aufnahme in Intervallen von einer Sekunde bis zu 99 Stunden ausgelöst wird. Der Intervall-Timer ermöglicht eine unbegrenzte Anzahl von Auslösungen oder kann für 1-99 Auslösungen programmiert werden.

GPS UND DIGITALKOMPASS – VOLL INTEGRIERT

Egal wo Sie sich auf dieser Welt befinden – die EOS 7D Mark II kann Fotos und Videos mit den entsprechenden Standortdaten versehen. Längengrad, Breitengrad, Höhe über NN, Kamerausrichtung und koordinierte Weltzeit werden damit aufgezeichnet. Im GPS-Logger Modus zeichnet der Empfänger die GPS-Daten der Reise selbst dann auf, wenn die Kamera ausgeschaltet ist. Mit dem ebenfalls integrierten digitalen Kompass kann in Kombination mit den GPS-Daten die Kameraausrichtung präzise nachverfolgt werden.

INTELLIGENTER SUCHER (INTELLIGENT VIEWFINDER II)

Der Sucher der EOS 7D Mark II bietet mit ca. 100 % Bildfeldabdeckung und 1,0facher Vergrößerung eine naturgetreue Ansicht der Bildszene. Eine individuell konfigurierbare LCD-Mattscheibe blendet Fokus-Informationen und eine elektronische 3D-Wasserwaage für einen geraden Horizont bei der Aufnahme ein.

ROBUSTE BAUART MIT INDIVIDUELL KONFIGURIERBAREN BEDIENELEMENTEN

Die EOS 7D Mark II ist so gebaut, dass sie auch in den anspruchsvollsten Bedingungen einsetzbar ist. Das Gehäuse aus Magnesiumlegierung ist gegen Staub und Feuchtigkeit geschützt. Für eine größtmögliche Flexibilität bietet die EOS 7D Mark II zahlreiche individuell konfigurierbare Bedienelemente auf dem Gehäuse. Dazu gehört der neue spezielle AF-Bereich-Auswahlschalter, der die am häufigsten genutzten Einstellungen auf Knopfdruck verfügbar macht.


2 Die Anzahl der verfügbaren AF-Felder, Kreuzsensoren und Doppel-Kreuzsensoren ist abhängig vom Objektiv.

150.000-PIXEL-MESSSENSOR MIT IR-ERKENNUNG

Für eine gleichbleibende und präzise Belichtungsmessung verfügt die EOS 7D Mark II über einen 150.000-Pixel-Messsensor, der die gesamte Aufnahmeszene in 252 Bereiche aufteilt. Jeder einzelne davon wird individuell gemessen und und die entsprechenden Einstellungen werden entweder automatisch vorgenommen oder dem Fotografen als Empfehlung angezeigt. Sowohl Infrarotlicht als auch das Spektrum des sichtbaren Lichts werden gemessen. Das sogt für mehr Präzision in besonders schwierigen Lichtsituationen.

Der EOS iTR AF arbeitet eng mit dem EOS iSA System zusammen (iSA steht für Intelligent Subject Analysis – intelligente Motivanalyse), das die RGB- und IR-Messsensoren einsetzt, um die Schärfenachführung bei der automatischen AF-Messfeldwahl zu optimieren. Es gibt noch weitere Arten, auf die das iSA System den iTR AF unterstützt: die hohe Pixelanzahl des Messsensors optimiert die Leistung der Gesichtserkennung, ein neuer Algorithmus verbessert die automatische AF-Messfeldwahl und ein weiterer neuer Algorithmus sorgt für eine präzisere Nachführleistung auf nicht-menschliche Motive.

FLACKER-ERKENNUNG

Flackerndes Licht, wie es häufig bei Leuchtstofflampen auftritt, kann während der Aufnahme zu Unregelmäßigkeiten bei Helligkeit und Farbe führen. Die EOS 7D Mark II kann derartige Lichtbedingungen erkennen und löst die Aufnahme aus, wenn das flackernde Licht die größte Helligkeit aufweist – für gleichbleibende Ergebnisse.

DUAL PIXEL CMOS AF

Dual Pixel CMOS AF ist die bahnbrechende Innovation, die Canon erstmals mit der EOS 70D vorstellte. Sie integriert den Phasenerkennungs-Autofokus in den Bildsensor. Für die EOS 7D Mark II wurde Dual Pixel CMOS AF weiter optimiert und ermöglicht nun eine noch präzisere Schärfenachführung bzw. eine genauere One-Shot-Fokussierung.

Die gesamte Sensorfläche ist mit speziellen Pixeln ausgestattet: Jeder Pixel besteht aus zwei Fotodioden und die daraus entstehenden Parallaxenbilder werden zur Feststellung der Phasendifferenz genutzt.

Herkömmliche Sensoren arbeiten mit Mikrolinsen, die jedem RBG-Pixel zugeordnet sind. Diese wandeln das Licht in elektronische Impulse um, die an die entsprechenden Pixel weiter geleitet werden. Beim Dual Pixel CMOS AF sind jedoch jeder Mikrolinse zwei Fotodioden zugeordnet. Im Ergebnis werden zwei Parallaxenbilder gleichzeitig aufgenommen. Beim Dual Pixel CMOS AF werden die Signale dieser zwei Bilder genutzt, um den Phasenvergleichs-AF durchzuführen. Zusätzlich dazu lassen sich die Signale beider Dioden als ein Pixel ausgeben, was die Livebildansicht sowohl in Hinsicht auf Qualität als auch auf die Präzision mit einem konventionellen optischen Sucher vergleichbar macht.

Movie Servo AF ist mit dem Dual Pixel CMOS AF besonders ruhig und führt die Schärfe auf Motive in Bewegung kontinuierlich nach. Für Motive, die sich mit einer Geschwindigkeit von bis zu 30 km/h fortbewegen, arbeitet der Autofokus natürlich und kontinuierlich weiter, ohne die Schärfe auf dem sich bewegenden Motiv zu verlieren.

Die EOS 7D Mark II ist die erste EOS Kamera, die dem Nutzer die Steuerung der Nachführgeschwindigkeit und der AF-Empfindlichkeit des Dual Pixel CMOS AF ermöglicht. Damit kann der Nutzer festlegen, wie empfindlich das AF-System auf plötzliche Bewegungsveränderungen, bzw. auf plötzlich auftauchende Objekte vor dem Hauptmotiv reagieren soll.

Die Reaktionsgeschwindigkeit lässt sich in eine von fünf Einstellungen festlegen: angefangen bei -2 (Langsam), bei der das AF-System die Priorität auf das bereits existierende Motiv legt und nicht auf neu hinzukommende (das AF-System wird auf neu in das Bildfeld eintretende Objekte nur langsam reagieren) bis zu +2 (Schnell), bei dem das AF-System so schnell wie nur möglich auf das neu in das Bildfeld kommende Objekt regiert. Die AF-Geschwindigkeit selbst kann auch in eine von drei Modi eingestellt werden: Standard, Langsam und Sehr Langsam.

20,2 MEGAPIXEL CMOS-SENSOR

Canon entwickelt und produziert seine CMOS-Sensoren im eigenen Unternehmen. Der neu entwickelte 20,2-Megapixel-CMOS-Sensor im APS-C-Format ermöglicht die hohe Auflösung und eine exzellente Steuerung der Schärfentiefe. Damit eignet sich die Kamera für den vielseitigen Einsatz vom Porträt bis zur Landschaftsaufnahme. Der Sensor bietet eine moderne CMOS-Architektur mit hohem Dynamikumfang und geringem Bildrauschen selbst bei hohen ISO-Einstellungen, bei gleichzeitig geringerem Stromverbrauch.

Neue Fotodioden mit optimierten, individuellen Verstärkern auf Pixel-Ebene, erhöhen die Empfindlichkeit und lückenlos angeordnete Mikrolinsen sorgen für eine größere Lichtaufnahme – ideal für eine exzellente Bildqualität bei wenig Licht. Teil der Canon CMOS-Technologie ist eine innovative Rauschunterdrückung durch spezielle Schaltkreise an den lichtempfindlichen Pixeln – das sorgt für nahezu rauschfreie Bilder und einen beeindruckenden ISO-Bereich von 100 – 16.000 (erweiterbar bis auf ISO 51.200). Die 14-Bit Highspeed-Signalverarbeitung sorgt in Kombination mit den beiden leistungsstarken DIGIC 6 Prozessoren für feine Farbabstufungen und natürliche Farben. Das Auslesen der Bilddaten über acht Kanäle unterstützt schnelle Reihenaufnahmen mit bis zu 10 Bildern pro Sekunde bei voller Auflösung.

SUPER SPEED USB 3.0

Erstmals in einer Canon DSLR sorgt ein USB 3.0 Anschluss beim Tethered Shooting für die schnelle Übertragung der Bilddaten zum Computer. Da die EOS 7D Mark II Fotos mit bis zu 10 Bildern/Sekunde und Videos mit bis zu 60 B/s aufnehmen kann, ist diese schnelle Verbindung sehr hilfreich, wenn große Datenmengen verarbeitet werden müssen.

INTEGRIERTER SPEEDLITE-TRANSMITTER

Die EOS 7D Mark II verfügt über einen internen Speedlite Transmitter – für die optische Steuerung externer Canon Speedlite Blitzgeräte. Dieser kann als Master eingesetzt werden und erledigt die selben Aufgaben, als würde ein Speedlite zur drahtlosen Kontrolle der Slave-Blitze eingesetzt. So haben Sie alle Möglichkeiten der drahtlosen Blitzauslösung, ohne dafür einen separaten Master-Blitz oder einen Speedlite Transmitter ST-E2 kaufen zu müssen.

Technische Produktdaten sind derzeit nicht verfügbar.

EOS 7D Mark II 360 view