Wählen Sie Ihre Sprache
  • Deutsch

    Sämtliche Inhalte auf der CPN-Website sind auf Englisch verfügbar. Einige Inhalte, wie z. B. Produktbeschreibungen, aktuelle Produkteinführungen und einige technische Artikel, sind ebenfalls auf Deutsch, Spanisch, Französisch, Italienisch und Niederländisch erhältlich. Wählen Sie in der Liste oben Ihre Sprache aus, damit sämtliche darin verfügbaren Inhalte automatisch entsprechend Ihrer Wahl dargestellt werden. Ansonsten wird als Standardsprache Englisch verwendet.

  • English

    All content published on the CPN website is available in English. Some content – such as product descriptions, recent product launches and some technical articles – is also available in German, Spanish, French, Italian and Dutch. Choose your language from the list above and all content that is available in your language will automatically be displayed in your language, otherwise the default language will be English.

  • Español

    Todo el contenido publicado en la página web de CPN está disponible en inglés. Parte del contenido –como descripciones de producto, lanzamientos recientes de productos y algunos artículos técnicos– también están disponibles en alemán, español, francés, italiano e holandés. Elija su idioma en la lista anterior y todo el contenido que esté disponible en su idioma aparecerá automáticamente en ese idioma, o , si no, en el idioma predeterminado que es el inglés.

  • Français

    Tout le contenu publié sur le site Web de CPN existe en anglais. Une partie du contenu (comme les descriptions de produit, les lancements récents de produit et certains articles techniques) est également publié en allemand, en espagnol, en français, en italien et en néerlandais. Choisissez la langue dans la liste ci-dessus, et tout le contenu offert dans votre langue s’affiche automatiquement ; par défaut, le reste s’affiche en anglais.

  • Italiano

    Tutti i contenuti pubblicati sul sito CPN sono disponibili in inglese. Alcuni contenuti come descrizioni di prodotto, lanci di prodotti recenti e alcuni articoli tecnici sono disponibili anche in tedesco, spagnolo, francese, italiano e olandese. Seleziona la lingua dall'elenco in alto e automaticamente si visualizzeranno tutti i contenuti disponibili in quella lingua; diversamente la lingua di default sarà l’inglese.

  • Nederlands

    Alle inhoud die op de CPN-website wordt gepubliceerd, is beschikbaar in het Engels. Bepaalde inhoud, zoals productbeschrijvingen, onlangs gelanceerde producten en sommige technische artikelen, zijn ook beschikbaar in het Duits, Spaans, Frans, Italiaans en Nederlands. Kies de taal uit bovenstaande lijst, waarna alle inhoud die beschikbaar is in de gewenste taal, automatisch in die taal wordt weergegeven. Anders is Engels de standaardtaal.

Fotozubehör

Speedlite 600EX-RT: Die neue Generation mobiler Blitzgeräte

Speedlite 600EX-RT: Die neue Generation mobiler Blitzgeräte


Mit einer Leitzahl von 60 (Meter bei 200mm und ISO 100) und voller E-TTL Blitzmessung mit allen aktuellen Kameras, ist das Speedlite 600EX-RT das neue Flaggschiff der Canon Speedlite Blitzgeräte. Es kann zur Funk-Auslösung von kompatiblen Slave-Blitzgeräten eingesetzt werden.

Für wen ist dieses Blitzgerät geeignet?

Das Speedlite 600EX-RT wurde so konzipiert, dass engagierte Amateure und Fotoprofis mit dem Einsatz von Blitzgeräten ein ganz neues Niveau erreichen. Es bietet verbesserte Steuerungsmöglichkeiten und mehr Leistung als das Vorgänger-Spitzenmodell (Speedlite 580EX II) sowie einen höheren Zoombereich des Reflektors und eine funkferngesteuerte Kontrolle von Slave-Blitzen – das Speedlite 600EX-RT überzeugt in allen Situationen, in denen Aufnahmen zusätzliches Licht benötigen.

Hauptleistungsmerkmale


  • E-TTL-II Blitzsteuerung
  • Leitzahl 60
  • Zoomreflektor mit Brennweitenbereich von 20-200 mm und Streuscheibe bis 14 mm
  • Drahtlose Funk-Slave-Funktion
  • Drahtlose optische Slave-Funktion
  • Drahtloser Funk-Auslöser für Kameras
  • Stroboskopblitz
  • Schneller, leiser Ladevorgang
  • Halterung für Farbfilter
  • LC-Display mit Punktmatrix
  • PC Sync Schnittstelle
  • Witterungsbeständig, ideal für den Einsatz mit der EOS-1D X

Das neue Canon Flaggschiff Speedlite 600EX-RT löst den Vorgänger Speedlite 580EX II als das leistungsstärkste Blitzgerät mit der höchsten Funktionalität ab und erlaubt dem Fotografen ein Arbeiten auf ganz neuem Niveau. Es ist nicht ausschlaggebend, in welchem Genre Sie fotografieren – das Speedlite 600EX-RT wird sich perfekt in den Workflow einfügen und Möglichkeiten eröffnen, die so vorher nicht gegeben waren. Mit einer Leitzahl von 60 bietet es ausreichend Leistung, um als mobiles Studio-Set eingesetzt zu werden und genug Licht, um weiter entfernte Motive besser als das Vorgängermodell auszuleuchten.

Der Zoomreflektor des Speedlite 600EX-RT bietet einen Brennweitenbereich von 20 - 200 mm und eine Streuscheibe, die im Einsatz mit einem Weitwinkelobjektiv bis zu 14 mm abdeckt. Ob Sie mit APS-C, APS-H oder Vollformatsensor fotografieren; der Zoomreflektor passt sich der Brennweite an und stellt damit die bestmögliche Abdeckung dar.

Eine neue Custom Funktion des Blitzgerätes (C.Fn 21) mit der Bezeichnung Lichtverteilung, ermöglicht die Modifikation der Ausleuchtung und bietet eine Auswahl zwischen den Optionen Standard, Priorität Leitzahl oder Gleichmäßig. Nutzt man die Option "Priorität Leitzahl" wird der Blitz mit maximaler Leistung abgegeben, jedoch zu den Rändern hin abgeschwächt. Die Option "Gleichmäßig" bietet die einheitliche Ausleuchtung des gesamten Bereichs, jedoch nicht mit der vollen Blitzleistung.

Erstmalig im EOS System zu finden und bei einem externen Blitzgerät erstmalig verfügbar, bietet das Speedlite 600EX-RT zwei unterschiedliche Wege der drahtlosen Blitzauslösung. Wie bei vielen Vorgängermodellen ist die optische Slave-Funktion vorhanden und es kann entweder als drahtlos gesteuerter Master oder Slave eingesetzt werden. Die zweite Methode ist völlig neu: Anstatt einer optischen Signalübertragung werden die Slave-Funktionen auf der 2,4 GHz Funkfrequenz drahtlos gesteuert. Diese Funksteuerung eliminiert zwei der der möglichen Problemfelder der optischen Übertragung: die eingeschränkte Reichweite und den bisher nötigen Sichtkontakt zwischen Master und Slave. Es erweitert zudem die Anzahl der einsetzbaren Gruppen von Slave Speedlites von drei auf fünf mit insgesamt 15 Slave-Blitzgeräten. Mit der Funkübertragung beträgt die Reichweite nun rund 30 Meter – die Slave-Blitzgeräte können sich auch hinter Gegenständen befinden und werden dennoch ausgelöst.

Eine zweite Version dieses Blitzgerätes ist ebenfalls lieferbar, das Speedlite 600EX. Es bietet keine funkgesteuerte Auslösung, jedoch ansonsten identische Merkmale und ist für jene Fotografen ideal, die die funkgesteuerte Option nicht benötigen.

Das Speedlite 600EX-RT kann entweder als Funk-Master oder Funk-Slave eingesetzt werden. Wenn das Speedlite 600EX-RT als Slave eingesetzt wird, kann es entweder von einem anderen Speedlite 600EX-RT oder über den ebenfalls neuen ST-E3-RT Funk-Blitzauslöser bedient werden. Ist die Einstellung für das drahtlose Auslösen per Funk gewählt, so zeigt der Master auf dem Display hinten das entsprechende Symbol an, wenn alle angeschlossenen Blitzgeräte bereit sind.

Beim Einsatz mit der EOS-1D X oder der EOS 5D Mark III, lassen die Einstellungen im Modus für Gruppenauslösung sehr komplexe Setups zu. So erlaubt dieser Modus das Wählen eines eigenen Blitzmodus für jede der fünf Gruppen: Beispielsweise Gruppe 1 und 2 auf "E-TTL", Gruppe 3 und 4 in der Einstellung "Manuell" und Gruppe 5 nutzt die automatische externe Messung mit dem eingebauten Thyristor. Bei früheren Kameramodellen war die maximale Anzahl der Gruppen auf drei beschränkt und die Slave-Blitzgeräte konnten nur im "E-TTL" Modus arbeiten.

Eine weitere Nutzungsmöglichkeit der Funk-Auslösung des Speedlite 600EX-RT ist der Einsatz als drahtloser Kamera-Funkauslöser. Wird das Speedlite 600EX-RT mit der EOS-1D X oder der EOS 5D Mark III eingesetzt, so wird das per Funk gesendete Auslösesignal über den Kontakt des Zubehörschuhs übertragen, an dem das Slave-Blitzgerät montiert ist. Wie bei früheren Modellen, passt das optional erhältliche Kabel SR-N3 an den Ausgang an der Seite des Blitzgerätes und kann auch so über die N3-Buchse mit der Kamera verbunden werden. Damit können Sie die Kamera aus einer Entfernung von bis zu 30 Metern auslösen, ohne dass sperriges Zubehör erforderlich ist.

Zusätzlich zu dieser recht einfachen Funktion der Kamera-Fernauslösung gibt es auch eine sogenannte "Linked Shooting" Funktion. Sind an mehreren EOS Digitalkameras (Ausnahme: die ersten Versionen der EOS Modelle EOS-1D und EOS-1Ds) Speedlite 600EX-RT Blitzgeräte montiert, können bis zu 15 Slave-Kameras über ein Master Speedlite 600EX-RT ausgelöst werden. Mit einer solchen Anordnung können mit einer Auslösung diverse Aufnahmen von unterschiedlichen Blickwinkeln gemacht werden. Im Modus "Linked Shooting" löst der Master Blitz nur den Auslöser der Kamera aus. Es überträgt keine Blitzmessdaten zu den übrigen Blitzgeräten, so dass diese alle individuell eingestellt werden müssen.

Wie bereits das Speedlite 580EX II, bietet auch das Speedlite 600EX-RT einen Stroboskopblitz, die Synchronisation auf den zweiten Verschlussvorhang und die FP-Kurzzeitsynchronisation, was auch hier den kreativen und vielseitigen Einsatz erweitert.

In Verbindung mit einer EOS-1D X oder EOS 5D Mark III, ermöglicht das 600EX-RT nicht nur die Darstellung der Standard-Blitzsteuerungsdaten auf der Anzeige des Kamera-Menüs, sondern bietet auch eine Schnellkontrollansicht, die alle aktiven Blitzeinstellungen auf einen Blick zeigt. Wie auch bei vorhergehenden Speedlite Modellen, die auf einer EOS Kamera angebracht sind, kann die Blitzeinstellung sowohl über den Transmitter als auch über das Kameramenü vorgenommen werden.

Um die Übersicht bei der Einstellung über das Blitzgerät zu verbessern, wurde das LC-Display auf 172 x 104 Bildpunkte erweitert. Das ermöglicht die Darstellung von mehr und deutlicheren Informationen für leichteres und schnelleres Navigieren durch die Menüs.

Das Blitzgerät ist kompatibel mit allen EOS Kameras der EOS-1 Serie. Dennoch ist es prädestiniert für den Einsatz mit den EOS Modellen ab EOS-1D Mark III und EOS-1Ds Mark III, weil der spezielle Schutz gegen Witterungseinflüsse und der verstärkte Aufsteckschuh perfekt auf die wetterresistente Ausrüstung dieser Kameras abgestimmt ist. Die Gehäuseabdichtung des Speedlite 600EX-RT entspricht nun auch der der EOS-1D X für den Einsatz unter besonders harten Umweltbedingungen.

Der Aufsteckschuh wurde weiter verbessert, um das Eindringen von Staub und Schmutz zu verringern, was zur Fehlfunktion führen könnte. Wenn das Blitzgerät am Zubehörschuh aufgesteckt wird, werden die Kontakte gesäubert und einer Ablagerung von Schmutz wird dadurch vorgebeugt. Der Aufsteckdruck wurde ebenfalls verbessert: Nun kann per Schalter der Druck so variiert werden, dass der Kontakt zwischen Blitzgerät und Kamera immer korrekt ist.


  • 2,4 GHz Radiofrequenz

    Da kein optisches Signal genutztwird, ermöglicht die Signalübertragung per Funk dem Speedlite 600EX-RT den Einsatz als drahtloser Master oder Slave aus bis zu 30 Metern Entfernung, ohne dass Sichtkontakt bestehen muss.

  • Auswahl des Funkkanals

    Die 2,4 GHz Funkübertragung ermöglicht damit eine größere Entfernung ohne Notwendigkeit eines Sichtkontaktes zwischen den Speedlite 600EX-RT Blitzgeräten. Um sicher zu stellen, dass die beste Verbindung genutzt wird und eine Interferenz mit anderen Funksignalen weitestgehend ausgeschlossen ist, sucht das 600EX-RT aus fünfzehn verschiedene Funkkanälen nach dem besten Signal. Nach der Durchführung dieses Scans stellt sich das Blitzgerät automatisch auf den Kanal mit dem besten Signal-Rausch-Verhältnis ein.

  • Zoomreflektor

    Der Zoomreflektor stellt sich automatisch auf die Sensorgröße der angeschlossenen EOS Kamera ein. Das stellt sicher, dass kein Licht verschwendet wird, wenn der Blitz über einen größeren Bereich strahlt, als es der Sensor aufnehmen kann und hat damit zugleich den Vorteil, dass die Batterie effizienter genutzt und die Wiederaufladezeit verringert wird.

  • Perfektes Zusammenspiel

    Beim Einsatz mit einer digitalen EOS Kamera, die neuer ist als die EOS 20D, überträgt das Blitzgerät die Farbtemperaturdaten des Blitzes an die Kamera und gewährleistet so einen stets präzisen Weißabgleich (vorausgesetzt die Kamera ist im Modus automatischer Weißabgleich oder Weißabgleich Blitz).

    Bei der Arbeit unter gemischten Lichtverhältnissen ermöglicht der im Lieferumfang befindliche Halter für Farbfilter SCH-E1 mit den dazu gehörenden Farbfiltern SCF-E1OR1 und OR2 die Angleichung von Kunstlicht und Fluoreszenz-Licht oder mit andern optional erhältlichen Filtern an weitere Lichtquellen. Der Filter überdeckt den kompletten Blitzkopf und deckt damit dem gesamten Bereich ab. Nutzt man die mitgelieferten Farbfilter, überträgt der Sensor die veränderte Farbtemperatur an die Kamera, so dass immer ein korrekter Weißabgleich durchgeführt werden kann und die korrekten Blitzwerte genutzt werden.

  • AF-Hilfslicht

    Um in besonders dunklen Umgebungen die Scharfstellung zu vereinfachen, sendet das Speedlite 600EX-RT ein AF-Hilfslicht. Es wirft ein gitterförmiges Lichtmuster auf das Motiv, so dass das AF-System der Kamera genügend Kontrast hat, um scharf zu stellen. Das AF-Hilfslicht ist zu Objektiven mit einer Brennweite von 28 mm oder mehr kompatibel und reicht aus, um alle 61-Af-Messfelder einer EOS-1D X oder EOS 5D Mark III zu unterstützen.

Technische Produktdaten sind derzeit nicht verfügbar.