Wählen Sie Ihre Sprache
  • Deutsch

    Sämtliche Inhalte auf der CPN-Website sind auf Englisch verfügbar. Einige Inhalte, wie z. B. Produktbeschreibungen, aktuelle Produkteinführungen und einige technische Artikel, sind ebenfalls auf Deutsch, Spanisch, Französisch, Italienisch und Niederländisch erhältlich. Wählen Sie in der Liste oben Ihre Sprache aus, damit sämtliche darin verfügbaren Inhalte automatisch entsprechend Ihrer Wahl dargestellt werden. Ansonsten wird als Standardsprache Englisch verwendet.

  • English

    All content published on the CPN website is available in English. Some content – such as product descriptions, recent product launches and some technical articles – is also available in German, Spanish, French, Italian and Dutch. Choose your language from the list above and all content that is available in your language will automatically be displayed in your language, otherwise the default language will be English.

  • Español

    Todo el contenido publicado en la página web de CPN está disponible en inglés. Parte del contenido –como descripciones de producto, lanzamientos recientes de productos y algunos artículos técnicos– también están disponibles en alemán, español, francés, italiano e holandés. Elija su idioma en la lista anterior y todo el contenido que esté disponible en su idioma aparecerá automáticamente en ese idioma, o , si no, en el idioma predeterminado que es el inglés.

  • Français

    Tout le contenu publié sur le site Web de CPN existe en anglais. Une partie du contenu (comme les descriptions de produit, les lancements récents de produit et certains articles techniques) est également publié en allemand, en espagnol, en français, en italien et en néerlandais. Choisissez la langue dans la liste ci-dessus, et tout le contenu offert dans votre langue s’affiche automatiquement ; par défaut, le reste s’affiche en anglais.

  • Italiano

    Tutti i contenuti pubblicati sul sito CPN sono disponibili in inglese. Alcuni contenuti come descrizioni di prodotto, lanci di prodotti recenti e alcuni articoli tecnici sono disponibili anche in tedesco, spagnolo, francese, italiano e olandese. Seleziona la lingua dall'elenco in alto e automaticamente si visualizzeranno tutti i contenuti disponibili in quella lingua; diversamente la lingua di default sarà l’inglese.

  • Nederlands

    Alle inhoud die op de CPN-website wordt gepubliceerd, is beschikbaar in het Engels. Bepaalde inhoud, zoals productbeschrijvingen, onlangs gelanceerde producten en sommige technische artikelen, zijn ook beschikbaar in het Duits, Spaans, Frans, Italiaans en Nederlands. Kies de taal uit bovenstaande lijst, waarna alle inhoud die beschikbaar is in de gewenste taal, automatisch in die taal wordt weergegeven. Anders is Engels de standaardtaal.

Kameras

EOS 5D Mark III:<br class="br_visual"> Die Evolution einer DSLR Legende

EOS 5D Mark III:
Die Evolution einer DSLR Legende


Die Canon EOS 5D Mark III DSLR wird Fotografen wie Filmemacher gleichermaßen begeistern: Sie ist die lang erwartete Weiterentwicklung der legendären EOS 5D Mark II und stellt eine neue Generation dar. Was immer Sie brauchen – hochauflösende Kamera für Studio- oder Außenaufnahmen, schnelle Reihenaufnahmen für sich bewegende Motive oder schnelles AF-System für Sportveranstaltungen – die EOS 5D Mak III überzeugt. Und das tut sie auch in gleichem Maße, wenn Ihr Schwerpunkt eher auf Videos als auf Fotos liegt. 22,3 Megapixel Vollfornat-CMOS-Sensor, Reihenaufnahmen mit sechs Bildern pro Sekunde, 61-Punkt-AF-System – das sind die Hauptleistungsmerkmale, die diese Kamera zur besten Mid-Range-Kamera machen, die das EOS System je gesehen hat.

Für wen ist diese Kamera geeignet?

Da der Vollformatsensor die höchste Auflösung in der EOS DSLR Klasse hat, ist diese Kamera ideal für kommerzielle Studio-Fotografen. Mit 6 Bildern pro Sekunde bei Reihenaufnahmen, 61-Punkt-AF-System und einer standardmäßigen ISO Empfindlichkeit bis zu 25.600, ist die EOS 5D Mark III aber auch gleichermaßen dort zuhause, wo die Action ist: beim Fotojournalismus, bei Sportaufnahmen, sozialen Dokumentationen oder Tieraufnahmen. Die Kamera-interne HDR-Funktion wird sowohl Landschafts- als auch Architekturfotografen interessieren; die innovativen HD-Videofunktionen wie die ALL-I Kompression und eine geräuschlose Anpassung des Audio-Levels während der Aufzeichnung werden besonders Filmer begeistern und solche, die interessante Geschichten gerne in den neuen Medien veröffentlichen. Kurzum: Diese Kamera ist so konzipiert, dass sie so viele Fotografen und Filmemacher wie nur möglich anspricht.


Hauptleistungsmerkmale


  • Vollformat-CMOS-Sensor mit 22,3 Megapixeln
  • 61-Punkt-AF mit bis zu 41 Kreuzsensoren
  • Fokus-Modi «Bereich», «Spot» und «AF-Erweiterung»
  • DIGIC 5+ Prozessor
  • Reihenaufnahmen mit bis zu 6 Bildern/Sekunde
  • Standardmäßige ISO-Empfindlichkeit von ISO 100 bis 25.600, mit Erweiterung von ISO 50 bis 102.400
  • +/-5 Belichtungskorrekturstufen
  • High Dynamic Range (HDR) Aufnahmen in der Kamera
  • Full-HD-Videoaufnahmen mit ALL-I- oder IPB-Komprimierung
  • Videocliplänge von 29 Min. und 59 Sek. in Full HD
  • Timecode-Einstellung für HD-Videoaufnahmen
  • Kopfhöreranschluss zur Tonkontrolle.
  • Standard-Verschlussverzögerung von nur 59 ms
  • Optischer Sucher mit LCD-Mattscheibe und 100% Gesichtsfeld
  • 8,11 cm Clear View II LCD-Monitor (1,04 Millionen Bildpunkte)
  • EOS Integrated Cleaning System (EICS)
  • Steckplätze für CF- und SD-Speicherkarten
  • Geräuschlose Steuerung der Touchpad-Bedienfläche
  • Elektronische 3D-Wasserwaage

Die EOS 5D Mark III arbeitet mit einem hochauflösenden 22,3 MP CMOS-Sensor im Vollformat. Der 22,3 Megapixel Vollformat-CMOS-Sensor wurde von Canon eigens für die EOS 5D Mark III entwickelt und gebaut und weist eine lückenlose Mikrolinsen-Anordnung auf, wie sie erstmals bei der EOS-1D X vorgestellt wurde: Das gesamte Licht erreicht den Sensor. Diese effiziente, maximierte Lichtaufnahme sorgt in Kombination mit der Verarbeitungsleistung des DIGIC 5+ Prozessors für einen um zwei Stufen gesteigerten Standard-ISO-Bereich gegenüber der EOS 5D Mark II. Die erweiterte ISO-Empfindlichkeit geht bis zu 102.400, damit auch dann noch gute Bilder gemacht werden, wenn kaum noch Licht zur Verfügung steht.

Ähnlich wie die EOS-1D X, hat auch die EOS 5D Mark III ein 61-Punkt-AF-System mit bis zu 41 Kreuzsensoren. Bei der Aufnahme mit Objektiven mit Lichtstärke 1:2,8 oder mehr dienen fünf vertikal angeordnete AF-Felder in der Bildmitte als Doppelkreuzsensoren. Die als 'X' angeordneten Sensoren und die in konventioneller Kreuzform (+) angelegten AF-Felder erlauben eine noch genauere Fokussierung. Alle 61 AF-Messpunkte sind in einer doppelten Zick-Zack-Linie angeordnet, was die noch präzisere und schnellere Scharfstellung ermöglicht und der AF-Arbeitsbereich wurde auf LW -2 bis18 erweitert – das ist der selbe Bereich wie bei unserem Flaggschiff, der EOS-1D X.

Wie die EOS 7D und EOS-1D X gibt auch die EOS 5D Mark III dem Fotografen die Möglichkeit, bei der AF-Messfeldwahl Spot-AF, Bereich-AF und AF-Messfelderweiterung für eine geeignete Scharfstellung des Motivs zu wählen. Weiterentwicklung des AF-Algorithmus. Durch das Feedback von professionellen Fotografen wurde der neue AI Servo AF III Algorithmus entwickelt, der eine höhere Genauigkeit bei der Fokus-Nachführung ermöglicht. Um das Set-up zu vereinfachen, besitzt die EOS 5D Mark III ein AF-Konfigurationstool, wie es ebenfalls erstmals in der EOS-1D X vorgestellt wurde.

Mit Reihenaufnahmen von bis zu 6 Bildern pro Sekunde ist die EOS 5D Mark III beinahe doppelt so schnell wie ihr Vorgänger, die EOS 5D Mark II. Diese Geschwindigkeit wird trotz der enormen Datenmenge erreicht, die der 22,3 MP CMOS-Sensor produziert und ist der überzeugenden Prozessorleistung des DIGIC 5+ zu verdanken. Die 6 B/s Reihenaufnahmen erreicht die EOS 5D Mark III bereits mit dem Standardakku LP-E6.

Wie alle aktuellen EOS DSLR Modelle ist auch die EOS 5D Mark III in der Lage, Full-HD-Videos aufzuzeichnen. Sie bietet die Möglichkeit zur Videoaufnahme mit 1.920 x 1.080p bei einer Bildrate von 24 B/s, 25 B/s oder 30 B/s beziehungsweise mit 1.280 x 720p und einer Bildrate von 50 B/s oder 60 B/s. Durch die wahlweise automatische oder vollkommen manuelle Steuerung von Belichtung und Audiopegel ist diese Kamera sowohl für Filmneulinge als auch für Profis die optimale Wahl. Wie erstmals für die EOS-1D X entwickelt, bietet nun auch die EOS 5D Mark III während der Filmaufnahme eine Anzeige des Audiopegels auf dem Display und eine Touchpad-Bedienfläche am Funktionswählrad, welches die geräuschlose Tonaussteuerung beim Filmen zulässt. Als erste EOS Kamera geht die EOS 5D Mark III noch einen Schritt weiter und bietet einen Kopfhörer-Anschluss, über den die Audioqualität während des Filmens zusätzlich zur visuellen Anzeige erfasst werden kann.

Innovatives AF-System

Mit dem vollständig neu konzipierten AF-System bietet der 61-Punkt-Sensor der EOS 5D Mark III eine gleichbleibend hohe Fokussierungsleistung für alle Motive bei Lichtverhältnissen bis zu LW -2. Mit bis zu 41 Kreuzsensoren und einer doppelten Zickzackanordnung der 61 Felder werden die Fokussierungsgenauigkeit und die Geschwindigkeit verbessert. Zusammen mit dem verbesserten AI Servo III AF Algorithmus hat das System nun eine noch höhere Genauigkeit. Die neue AF-Konfigurationsfunktion im Kameramenü liefert Details zur Einstellung sowie Beispiele und vereinfacht so die Anpassung des Systems an das jeweilige Motiv.

CMOS-Sensor

Canon entwickelt und produziert seine CMOS-Sensoren im eigenen Unternehmen. Canon war der Wegbereiter für den Einsatz von CMOS-Sensoren in digitalen Spiegelreflexkameras, deren Vorteile vor allem in der Geschwindigkeit und dem niedrigen Energieverbrauch liegen. Der CMOS-Sensor in der EOS 5D Mark III ist der zweite aus einer neuen Generation von Vollformatsensoren mit lückenloser Mikrolinsen-Anordnung für eine höhere Fähigkeit zur Lichtaufnahme. Die Kamera wurde zum einen für die Fotografie entwickelt, zum anderen jedoch auch mit fortschrittlichen HD-Videofunktionen (z. B. Reduzierung von Moiré-Effekten und Falschfarben) zur Verbesserung von Auflösung und Farbgebung versehen.

DIGIC Bildprozessor

Der DIGIC 5+ Hochleistungs-Prozessor in der EOS 5D Mark III arbeitet ca. 17-mal schneller als der DIGIC 4 Prozessor in der EOS 5D Mark II. Der DIGIC 5+ Prozessor bietet viele Vorteile. Dank höherer Prozessorleistung ist eine noch komplexere Datenverarbeitung für eine gesteigerte Bildqualität möglich, sowie die Integration neuer Merkmale wie HDR-Aufnahmen, Mehrfachbelichtungen, Korrekturen von chromatischen Aberrationen, Intraframe-Kompression bei der HD-Videoaufzeichnung und nicht zuletzt die Kompatibilität mit den leistungsstarken UDMA-Speicherkarten.

Technische Produktdaten sind derzeit nicht verfügbar.

Downloads