Wählen Sie Ihre Sprache
  • Deutsch

    Sämtliche Inhalte auf der CPN-Website sind auf Englisch verfügbar. Einige Inhalte, wie z. B. Produktbeschreibungen, aktuelle Produkteinführungen und einige technische Artikel, sind ebenfalls auf Deutsch, Spanisch, Französisch, Italienisch und Niederländisch erhältlich. Wählen Sie in der Liste oben Ihre Sprache aus, damit sämtliche darin verfügbaren Inhalte automatisch entsprechend Ihrer Wahl dargestellt werden. Ansonsten wird als Standardsprache Englisch verwendet.

  • English

    All content published on the CPN website is available in English. Some content – such as product descriptions, recent product launches and some technical articles – is also available in German, Spanish, French, Italian and Dutch. Choose your language from the list above and all content that is available in your language will automatically be displayed in your language, otherwise the default language will be English.

  • Español

    Todo el contenido publicado en la página web de CPN está disponible en inglés. Parte del contenido –como descripciones de producto, lanzamientos recientes de productos y algunos artículos técnicos– también están disponibles en alemán, español, francés, italiano e holandés. Elija su idioma en la lista anterior y todo el contenido que esté disponible en su idioma aparecerá automáticamente en ese idioma, o , si no, en el idioma predeterminado que es el inglés.

  • Français

    Tout le contenu publié sur le site Web de CPN existe en anglais. Une partie du contenu (comme les descriptions de produit, les lancements récents de produit et certains articles techniques) est également publié en allemand, en espagnol, en français, en italien et en néerlandais. Choisissez la langue dans la liste ci-dessus, et tout le contenu offert dans votre langue s’affiche automatiquement ; par défaut, le reste s’affiche en anglais.

  • Italiano

    Tutti i contenuti pubblicati sul sito CPN sono disponibili in inglese. Alcuni contenuti come descrizioni di prodotto, lanci di prodotti recenti e alcuni articoli tecnici sono disponibili anche in tedesco, spagnolo, francese, italiano e olandese. Seleziona la lingua dall'elenco in alto e automaticamente si visualizzeranno tutti i contenuti disponibili in quella lingua; diversamente la lingua di default sarà l’inglese.

  • Nederlands

    Alle inhoud die op de CPN-website wordt gepubliceerd, is beschikbaar in het Engels. Bepaalde inhoud, zoals productbeschrijvingen, onlangs gelanceerde producten en sommige technische artikelen, zijn ook beschikbaar in het Duits, Spaans, Frans, Italiaans en Nederlands. Kies de taal uit bovenstaande lijst, waarna alle inhoud die beschikbaar is in de gewenste taal, automatisch in die taal wordt weergegeven. Anders is Engels de standaardtaal.

Ambassadors Programme

Explorer

Ulla Lohmann

Nov15

Klettern mit Kamera

By Ulla Lohmann, Freitag November 15, 2013
Kreativ mit der Kompakten - auf dem Weg zum Fels.

Kreativ mit der Kompakten - auf dem Weg zum Fels. © Ulla Lohmann

Die Route ist 1300m, der Berg über 3000m hoch. Im achten Schwierigkeitsgrad klettert man im hochalpinen Gelände mindestens 16 Stunden - wenn man Glück hat und keine Übernachtung in der Wand anfällt. Wir müssen unser ganzes Wasser, Essen, warme Kleidung und Biwakequipment zusätzlich zum schweren Kletterzeug schleppen. Die Route ist schwer, fast zu schwer für mich. Man muss sie oft selbst absichern oder hängt an uralten rostigen Haken. Eigentlich bleibt da kein Platz für eine Kamera, aber ich muss eine mitnehmen. Ich fotografiere für ein Buch für National Geographic Deutschland: Die Geschichte der Klettertour muss in tollen Bildern und der besten Auflösung für einen hochwertigen Buchdruck erzählt werden.

Was tun? Meine Freunde bei Canon empfahlen mir die Powershot S120. Es war Liebe auf den ersten Blick. Die Kamera ist sehr kompakt, liegt gut in der Hand und macht einen sehr robusten Eindruck. Sie hat 12 Megapixel, einen 1/1.7-inch CMOS Sensor und nimmt in RAW mit 10fps auf. Normalerweise brauche ich immer ein Weilchen, um ich bei einer neuen Kamera zurechtzufinden, vor allem bei einer Kompaktkamera. Damit kenne ich mich nicht wirklich aus. Mit der S120 fotografierte ich sofort los. Die Bedienung ist intuitiv - mein Lieblingselement ist der Kontrollring am Objektiv, mit der man beim Fotografieren Einstellungen, wie beispielsweise die Blende vornehmen kann.

Auf an den Fels! Am nächsten Tag war es so weit, mein Mann Basti und ich machten einen Test. Es waren 'nur' 400m Felswand, aber die Kamera hat prima mitgespielt. Während ich beim Klettern war, habe ich die S120 in meine Hosentasche gesteckt- davon kann man bei meiner EOS 5D Mark III nur träumen!

Wenn ich Basti sicherte, konnte ich mit einer Hand fotografieren und die Kamera bedienen. Es ist sehr wichtig, dass ich eine Hand frei habe, um damit Basti's Seil festzuhalten und ihn zu sichern, denn sonst stürzt er ab. Das wäre nicht besonders nett. Ich habe die Kamera in Av Modus geschaltet, um mit der Tiefenschärfe zu spielen. Die Kamera begeistert mit f/1.8. Auch das Objektiv ist super, denn man kann ausreichend weitwinklig fotografieren. Mir gelangen schöne Bilder von Basti beim Klettern mit der Landschaft im Hintergrund.

Wieder zu Hause konnte ich es nicht abwarten, die Bilder am Rechner zu sehen. Ich muss zugeben, dass ich von der Qualität sehr angetan war. Ich bin sicher, dass ich die perfekte Kamera für mein grosses Kletterabenteuer gefunden habe. Wenn es draussen wieder wärmer wird und wir im Frühling an den Fels können, werde ich Euch berichten, wie es geklappt hat.



Selbstporträt von mir über dem Abgrund - man sieht an meinem Grinsen, dass mir die S120 sehr gut gefällt.

Selbstporträt von mir über dem Abgrund - man sieht an meinem Grinsen, dass mir die S120 sehr gut gefällt. © Ulla Lohmann

Die S120 hat ein schönes Weitwinkel, so dass ich meinen Mann Basti vor der Kulisse der Österreichischen Alpen fotografieren konnte. Ich kann die Kamera auch gut mit einer Hand bedienen, so dass ich gleichzeitig sichern kann und Basti nicht runterfallen muss.

Die S120 hat ein schönes Weitwinkel, so dass ich meinen Mann Basti vor der Kulisse der Österreichischen Alpen fotografieren konnte. Ich kann die Kamera auch gut mit einer Hand bedienen, so dass ich gleichzeitig sichern kann und Basti nicht runterfallen muss.


© Ulla Lohmann