Wählen Sie Ihre Sprache
  • Deutsch

    Sämtliche Inhalte auf der CPN-Website sind auf Englisch verfügbar. Einige Inhalte, wie z. B. Produktbeschreibungen, aktuelle Produkteinführungen und einige technische Artikel, sind ebenfalls auf Deutsch, Spanisch, Französisch, Italienisch und Niederländisch erhältlich. Wählen Sie in der Liste oben Ihre Sprache aus, damit sämtliche darin verfügbaren Inhalte automatisch entsprechend Ihrer Wahl dargestellt werden. Ansonsten wird als Standardsprache Englisch verwendet.

  • English

    All content published on the CPN website is available in English. Some content – such as product descriptions, recent product launches and some technical articles – is also available in German, Spanish, French, Italian and Dutch. Choose your language from the list above and all content that is available in your language will automatically be displayed in your language, otherwise the default language will be English.

  • Español

    Todo el contenido publicado en la página web de CPN está disponible en inglés. Parte del contenido –como descripciones de producto, lanzamientos recientes de productos y algunos artículos técnicos– también están disponibles en alemán, español, francés, italiano e holandés. Elija su idioma en la lista anterior y todo el contenido que esté disponible en su idioma aparecerá automáticamente en ese idioma, o , si no, en el idioma predeterminado que es el inglés.

  • Français

    Tout le contenu publié sur le site Web de CPN existe en anglais. Une partie du contenu (comme les descriptions de produit, les lancements récents de produit et certains articles techniques) est également publié en allemand, en espagnol, en français, en italien et en néerlandais. Choisissez la langue dans la liste ci-dessus, et tout le contenu offert dans votre langue s’affiche automatiquement ; par défaut, le reste s’affiche en anglais.

  • Italiano

    Tutti i contenuti pubblicati sul sito CPN sono disponibili in inglese. Alcuni contenuti come descrizioni di prodotto, lanci di prodotti recenti e alcuni articoli tecnici sono disponibili anche in tedesco, spagnolo, francese, italiano e olandese. Seleziona la lingua dall'elenco in alto e automaticamente si visualizzeranno tutti i contenuti disponibili in quella lingua; diversamente la lingua di default sarà l’inglese.

  • Nederlands

    Alle inhoud die op de CPN-website wordt gepubliceerd, is beschikbaar in het Engels. Bepaalde inhoud, zoals productbeschrijvingen, onlangs gelanceerde producten en sommige technische artikelen, zijn ook beschikbaar in het Duits, Spaans, Frans, Italiaans en Nederlands. Kies de taal uit bovenstaande lijst, waarna alle inhoud die beschikbaar is in de gewenste taal, automatisch in die taal wordt weergegeven. Anders is Engels de standaardtaal.

Neuigkeiten

Canon betritt mit professionellem 4K-Referenzmonitor ein neues Marktsegment

Canon betritt mit professionellem 4K-Referenzmonitor ein neues Marktsegment

November 2013

Mit der Vorstellung des Monitors DP-V3010 kündigt Canon seinen Eintritt in den Monitormarkt für die Filmproduktion an. Der 30-Zoll-Referenzmonitor ist speziell für das Colour-Grading und die hochwertige 4K-Filmproduktion konzipiert.

Der DP-V3010 erweitert das kontinuierliche Engagement des Unternehmens für die Broadcast- und Cinema-Industrie und bietet zusammen mit dem Canon Cinema EOS System von der Aufnahme bis zur Wiedergabe eine erstklassige Lösung für digitales 4K-Cinema und erweiterte Workflow-Optionen bei der Filmproduktion.

Dank technischer Leistungsmerkmale für einen reproduzierbaren und präzisen Output ist der DP-V3010 für den Einsatz bei Bearbeitungsszenarien wie beispielsweise das Colour-Grading optimiert, in denen eine systemübergreifende Bildqualität und Konstanz von höchster Bedeutung sind. Seine Fähigkeit zur nativen Wiedergabe hochauflösender 4K-Bilder und verschiedener Farboptionen machen ihn ideal für den Einsatz am Set oder vor Ort sowie für sonstige digitale Imaging-Aufgaben wie CGI-Arbeit, Computer-unterstütztes Design und 3D-Animationen.

Kieran Magee, Director Professional Marketing bei Canon Europe sagt: „Der neue DP-V3010 stellt einen spannenden Schritt für Canon dar und ist eine ideale Ergänzung zu unserem 4K-Portfolio. Seine Entwicklung basiert auf der sorgfältigen Auseinandersetzung mit den Anforderungen des Marktes und resultiert in einem außergewöhnlichen Produkt, das auf höchste Qualität bei der Filmproduktion zugeschnitten ist. Er bietet eine unglaubliche Präzision, Zuverlässigkeit sowie hohe Flexibilität und stellt in Kombination mit dem Cinema EOS System für viele Aufnahmeszenarien eine exzellente Lösung vom Input bis zum Output dar.”

Präzise Farbreproduktion

Der DP-V3010 ist für die Wiedergabe von Aufnahmen mit atemberaubender 4K-Auflösung konzipiert und zeigt ebenso eine erstaunlich präzise Farbreproduktion, sogar beim gleichzeitigen Einsatz mehrerer Monitore. Die Power des Monitors wird von einem von Canon eigens hierfür entwickelten und gefertigtem Prozessor geliefert, der ein von RGB LEDs hinterleuchtetes IPS LCD-Panel betreibt und so gleichbleibende Qualität und Farbwiedergabe gewährleistet – vom Set bei der Aufnahme bis zur Post-Production in den Editierräumen.

Darren Mostyn, Senior Colourist bei Online Creative in Brighton, UK, war einer der ersten Profis aus der Branche, die den Monitor testen konnten. Sein Kommentar: „Das ist der ideale Monitor für einen Koloristen. Mit der 30-Zoll-Bilddiagonalen passt er hervorragend auf die Editierkonsole und mit seiner 4K-Auflösung funktioniert er brillant als farbkritische Referenz.

© Emmy de Graaf

Darren Mostyn, Senior Colourist bei Online Creative UK, führte den 4K-Referenzmonitor bei der letzten IBC Show in Amsterdam, Niederlande, vor.

„Bei der letzten IBC Show kamen jede Menge Besucher zum Canon Stand, um mich bei der Arbeit zu beobachten. Bei der Arbeit mit bis zu acht Ebenen gleichzeitig in DaVinci Resolve habe ich den Monitor zu Höchstleistungen gebracht; selbst bei dieser Beanspruchung waren Geschwindigkeit, Qualität und Detailreichtum des Monitors wirklich beeindruckend. Wenn ein entsprechendes Projektoren-Umfeld nicht gegeben ist, referenziert er auch DCI-P3 wunderbar und der hohe Kontrastumfang gibt dabei ein wirklich kinotypisches Erlebnis.

„Dies ist wirklich das Bindeglied in der Kette des Canon 4K-Portfolios und ich würde problemlos den ganzen Tag damit arbeiten können.“

Basierend auf dem einzigartigen Canon Know-how in der Entwicklung von Imaging-Technologien sichert der Bildprozessor des DP-V3010 über den gesamten Monitorbereich hinweg eine gleichbleibende Helligkeit und Farbpräzision auf hohem Niveau. Ein 10-Bit-Panel-Treiber unterstützt den Prozessor für die Wiedergabe von 1.024 Gradationsstufen für jede einzelne RGB-Farbe. Daraus resultieren außergewöhnlich bei allen Arten von Filminhalten präzise Gradations-Charakteristika und fließende Farbübergänge. Der Monitor ermöglicht als Ergebnis eine für das Colour-Grading erforderliche originalgetreue Farbreproduktion und empfiehlt sich damit als Alternative zu speziellen DCI-konformen Projektoren bei der Post-Production.

Das RGB LED-hinterleuchtete System des DP-V3010 ermöglicht die Reproduktion eines sehr großen Farbumfangs. In Kombination mit dem IPS LCD-Panel unterstützt der Monitor die meisten, bei der Cinemaproduktion verwendeten Farbräume: DCI-P31, sowie die Colour-Gamut-Spezifikationen verschiedener Broadcast-Standards (ITU-R BT.709, EBU und SMPTE-C) und den Farbraum Adobe RGB.2 Mit einer Bilddiagonalen von 30 Zoll kann der DP-V3010 in Editierräumen und Studios als Standmonitor eingesetzt oder an einer Wand installiert werden – ideal für Filmbearbeitung, Colour-Grading, Special Effects und die Unterstützung anspruchsvoller Anwendungen bei der digitalen 4K-Cinemaproduktion.

Mit einer Bilddiagonalen von 30 Zoll kann der DP-V3010 als Standmonitor eingesetzt oder an einer Wand installiert werden

Hohe Auflösung und Kontrast

Das IPS LCD-Panel ermöglicht mit einer Auflösung von 4.096 x 2.560 Pixeln die Wiedergabe von nativem DCI 4K (4.096 x 2.160) ohne dass eine Bildskalierung erforderlich wird. Dank eines Panel-Seitenverhältnisses von 16:10 ist der Monitor zudem auf die PC-basierte Editierung, wie beispielsweise die Verarbeitung von hochauflösenden Standbildern und visuellen Effekten bei Produktionsarbeiten ausgelegt.

Weiterhin erzielt die Canon Bildprozessortechnologie in Kombination mit dem sehr kontrastreichen IPS LCD-Panel ein größeres Kontrastverhältnis als 2.000:1, dem von der Society of Motion Picture and Television Engineers (SMPTE) empfohlenen Minimum für die digitale Cinema Post-Production3. Der Monitor gibt die Gradationen dunkler Bildbereiche äußerst präzise wieder und sichert damit die akkurate Wiedergabe von Nachtaufnahmen und dunklen Bildbereichen – ein wichtiger Faktor in der digitalen Cinemaproduktion.

Dank nur minimaler Abweichungen in Farbe und Kontrast über das IPS LCD-Panel unterstützt der DP-V3010 zudem einen weiten Bildwinkel und ist damit eine höchst effektive Lösung in Editierräumen oder an Filmsets, in denen mehrere Anwender gleichzeitig die Bildqualität prüfen möchten.

Prüfung vor Ort

Der DP-V3010 verfügt über den speziellen Bildmodus Canon Log Gamma4, der die mit Filmkameras des Cinema EOS System erstellten Aufnahmen in ein für die Wiedergabe am Set geeignetes Format konvertiert.

Neben der Cinema Standard-Bildrate 24p gibt der neue Canon Monitor – von 23,98p bis 60p – viele 4K-Eingangssignale wieder, darunter auch die häufig bei EMEA Broadcast-Produktionen eingesetzte 50p-Bildrate. Die Unterstützung des ASC CDL5 Metadatenformats und von 1D/3D-LookUp Tables (LUTs) ermöglicht eine präzise Farbabstimmung am Set oder beim Grading-Prozess.

Der DP-V3010 bietet drei Skalier-Wiedergabemodi für die 2K- und Full-HD-Filmproduktion, wobei die Canon Shape Tracing Technologie die Stufenbildung diagonaler Linien unterdrückt, wenn der Filminhalt vergrößert bei voller Monitorauflösung wiedergegeben wird.

Optimierte Zuverlässigkeit und Bedienung

Für eine besonders hohe Zuverlässigkeit wird der DP-V3010 vor der Auslieferung einer präzisen Farbanpassung unterzogen. Ein fortschrittliches System überwacht ständig automatisch Abweichungen bei den hinterleuchteten Farben und der Helligkeit und korrigiert sie - für eine konstant hohe Bildqualität des Monitors.

Der DP-V3010 ist mit einer Steuereinheit ausgestattet, die über ein unkompliziertes Layout die intuitive Bedienung ermöglicht und kann einfach auf einen Tisch gestellt werden oder in ein Standard-19-Zoll-Rack (ca. 483 Millimeter) installiert werden. Der Einsatz eines kompatiblem externen Sensors, wie er von Drittanbietern angeboten wird, ermöglicht die Kalibrierung von Weißabgleich, Helligkeit, Farbtemperatur, Colour Gamut und Gamma auch ohne PC – eine optimale Zusatzoption.

Verfügbarkeit

Der DP-V3010 wird in Europa voraussichtlich im ersten Quartal 2014 erhältlich sein.


1 Digital Cinema Initiatives ist ein Joint Venture großer Filmstudios zur Etablierung einer Standard-Architektur für digitale Kamerasysteme.
2 Enthält nicht alle RGB-Farbsättigungspunkte.
3 SMPTE RP 431-2:2011.
4 Ein für digitale Canon Cinema Filmkameras einzigartiger Aufnahmemodus, der den Dynamikumfang maximiert und einen größeren Belichtungsspielraum ermöglicht.
5 American Society of Cinematographers Colour Decision List.